AKTUELLES 2012

Firma antlike GmbH demnächst im Gewerbepark

Dezember 2012

Die Firma antlike GmbH wird in diesem Jahr in der Straße Am Soll ihr neues Firmengebäude errichten. Der Kauf des 7.677 m² großen Gewerbegrundstückes wurde im Dezember 2012 beurkundet. Das Unternehmen ist gegenwärtig im ITC Bentwisch ansässig. Es ist in der Branche Messebau/PV-Anlagentechnik tätig.


Schnelles Internet für Bentwisch

Dezember 2012

Was für die Mieter im ITC bereits seit 10 Jahren in einer hohen Qualität verfügbar ist, wird ab Mitte 2013 endlich auch den anderen Unternehmen im Gewerbepark angeboten werden können: eine schnelle, hochleistungsfähige Internetanbindung. Nach 2 Jahren intensiver Vorbereitung wurde die „Vereinbarung zum Ausbau der Breitbandinfrastruktur in der Gemeinde Bentwisch“ zwischen der Gemeinde und dem Netzbetreiber e.discom Telekommunikation GmbH unterzeichnet.


Technologiezentren in MV bündeln Ressourcen

November 2012

Am 23.11.2012 haben 7 Technologiezentren aus Warnemünde, Schwerin, Wismar, Greifswald, Teterow, Roggentin und Bentwisch den Verein „VTMV Verband der Technologiezentren in Mecklenburg-Vorpommern“ (www.vtmv.de) gegründet. Ziel dieses Netzwerkes, das vom ITC Bentwisch mit initiiert wurde, ist u. a. die Förderung einer effizienten Zusammenarbeit zwischen den Technologie- und Gründerzentren im Land und die Entwicklung und Umsetzung von gemeinsamen Projekten in den Bereichen Gründer-, Technologie- und Wirtschaftsförderung.

 Pressemitteilung VTMV vom 29.11.2012


ITC unterstützt MINT-Projekt

November 2012

Die Heranführung junger Mädchen und Frauen an MINT-Berufe, an eine gewerblich-technische Ausbildung sowie weitere innovative Zukunftsberufe; diesen Zielen hat sich das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte und vom Land Mecklenburg-Vorpommern unterstützte Projekt „Cyber-MINT-Partnership“ verschrieben. Gemeinsam mit dem BilSE Institut Güstrow und unserem Mieter tangram documents Gesellschaft für technische Dokumentation und Kommunikation mbH (www.tangram.de) unterstützen wir ein MINT-Projekt der Europaschule Rövershagen, in welchem Schülerinnen der 9. Klasse mit Methoden und Techniken von Online-Befragungen vertraut gemacht werden. (www.komm-mach-mint.de)


Bentwisch feiert 777. Geburtstag

August 2012

Am 24. und 25. August 2012 feierte die Gemeinde Bentwisch mit einem riesigen Festumzug und Showprogramm für die ganze Familie ihren 777. Jahrestag. Aus diesem Anlass wurde eine Chronik "Bentwisch im Wandel der Zeiten" erstellt, in welcher Texte und Fotos aus der Geschichte der Gemeinde von Dieter Hundt  und Christiane Freuck zusammengetragen wurden.

Das Buch kostet 12,00 € und ist in der Geschäftsstelle des ITC Innovations- und Trendcenter (Hansestraße 21, 18182 Bentwisch) erhältlich.


Weitere Ansiedlung im Gewerbepark Bentwisch

Juli 2012

Das Unternehmen Kunze Kunststoffe GmbH hat ein 8.000 m² großes Gewerbegrundstück im Gewerbepark Bentwisch erworben. Der Großhändler und Produzent von Kunststoffen bzw. Kunststoffprodukten wird bis zum Jahresende ein neues Betriebsgebäude errichten und seinen Firmensitz nach Bentwisch verlegen.


Ministerbesuch bei CiS im ITC

Juli 2012

Am 4. Juli 2012 besuchte der Minister für Energie, Infrastruktur und Landesentwicklung unseres Landes Herr Volker Schlotmann die im ITC ansässige CiS GmbH (www.cis-rostock.de). Das Unternehmen stellte seine UAS-Plattform vor, ein auf dem Einsatz von Drohnen basierendes System zur Fernerkundung größerer Flächen und erörterte mit dem Minister Einsatzmöglichkeiten in MV. 


25. Technologieabend im ITC

Juni 2012

Am 19.06.2012 war das ITC Gastgeber für den 25. Technologieabend der IHK und der Uni Rostock zu dem Thema „Wertschöpfung in MV - Zukuftschancen für Automobilzulieferer in MV“.

Bekannte Unternehmen aus dem Netzwerk „automotive-mv.e.V.“ wie Webasto Neubrandenburg GmbH und TRW Airbag Systems GmbH Laage gaben vor mehr als 60 Gästen Einblick in die Produktionsprozesse und aktuelle Entwicklungen.

Mit einem sehr interessanten Vortrag zum Thema „Nutzung motorischer Abwärme zur Effizienzsteigerung von Verbrennungsmotoren“ nahm Herr Norbert Günther Gelegenheit, sein seit 2011 im ITC eingemietetes Startup-Unternehmen EN3 GmbH vorzustellen.


Kreative neue Firma im ITC eingemietet

Juli 2012

Zum 1. August 2012 hat sich Herr David Bünger mit seiner Firma "Papierkombinat" im ITC eingemietet. Bei dem Projekt Papierkombinat geht es um die traditionelle Herstellung von Papier und allem was dazu gehört. Das fängt an bei der Reproduktion historischer Werkzeuge/Maschinen, geht über die verschiedenen Verfahrenstechniken bis hin zur Verarbeitung.Ist ein Papier entstanden, werden daraus Druck- und Grafikerzeugnisse. Des Weiteren werden aus den verschiedenen Papieren Lampen, Möbel und Dekoprodukte. Abgerundet wird das Angebot durch individuelle Spezialanfertigungen. Das Angebot wird stetig erweitert. Wir finden: eine sehr interessante Geschäftsidee, nachzulesen auf der Hompage von Herrn Bünger unter www.papierkombinat.de.


Fa. Raven Oberflächentechnik ist umgezogen

Juni 2012 

Die Fa. Raven Oberflächentechnik hat seine neuen Büro- und Werkstatträume in der Straße Am Graben 7a bezogen und steht dort ab sofort für Kunden und Lieferanten zur Verfügung. Das Unternehmen war bisher Mieter im ITC Bentwisch.


Haustechnikunternehmen siedelt sich im Gewerbepark an

Mai 2012

Ein weiteres Unternehmen aus der Haustechnikbranche wird sich im Gewerbepark ansiedeln. Die Fa. Stephan & Scheffler GmbH hat dazu ein ca. 2.500 m² großes Gewerbegrundstück in der Straße Am Graben (direkt neben dem Brillux-Grundstück) erworben. Geplant ist die Bebauung mit einem ca. 400 m² großen Betriebsgebäude.


Fa. LENIMED GmbH jetzt im ITC Bentwisch

April 2012

Auf ca. 400 m² Büro- und Gewerbefläche hat die Fa. LENIMED GmbH im ITC die Entwicklung und Produktion von innovativen Systemen und Geräten in den Bereichen Medizin, Wellness und Life Science aufgenommen. Schwerpunkt ist die Produktion eines Anti-Schnarch-Kissens mit zusätzlich individuell einstellbarer und dynamischer Ergonomie.


Fa. AGS kommt nach Bentwisch

Februar 2012

Das Abbruchunternehmen AGS Albert Krasniqi hat ein ca. 2.500 m² großes Gewerbegrundstück in der Straße Am Graben erworben und wird darauf ein Büro- und Lagergebäude errichten.


ITC Bentwisch präsentiert sich in Facebook

Februar 2012

Am Anfang war noch der Argwohn und das sträubende Gefühl, ob man das mit Facebook, Xing, Twitter usw. wirklich mitmachen sollte. Dann folgten Diskussionen mit Fachleuten und die Überlegung, wer unsere Mieter von morgen sein werden und mit welchen Medien sie arbeiten. Die „Facebook-Generation“ möchte sich ein Bild machen von dem, was sie zu erwarten hat. Für sie sind die Social Media bereits Alltag geworden. Bevor sie etwas entscheidet, wird kurz ins Netz geschaut und gecheckt, was wird wie angeboten, wer kennt das noch und von wem wird was wie empfohlen. Auch wir wollen jetzt diesen Weg gehen, um unsere Mieter von morgen schon heute mit unseren Angeboten und Informationen zu erreichen.

Die ITC-Seite http://www.facebook.com/ITCBentwisch ist bei Facebook eingestellt  und wir würden uns freuen, wenn Sie mal draufschauen und uns mit „Gefällt mir“ unterstützen. Wir freuen uns über Anregungen und Kommentare. Bis demnächst auf unserer Facebook-Seite!


777 Jahre Bentwisch - gelungener Auftakt

Februar 2012

Zum Auftakt des Festjahres „777 Jahre Bentwisch“ lud der Bürgermeister der Gemeinde, Herr Schwaß am 17.02.2012 zu einem Empfang ein. 90 Unternehmerinnen, Unternehmer und Vertreter der Kommunalpolitik folgten der Einladung in den festlich geschmückten Versammlungsraum der Firma Friedrich Niemann im Gewerbepark Bentwisch.

In seiner Rede verwies Herr Schwaß auf die Erfolge der letzten 22 Jahre. Insbesondere würdigte er den Mut jener, die zur damaligen Zeit einen Kredit von 15 Millionen D-Mark aufnahmen, um auf einem 55,4 ha großen Areal einen Gewerbepark zu entwickeln. Und das sehr erfolgreich, wie der 2010 an die Gemeinde verliehene Titel „Wirtschaftsfreundlichste Kommune in Mecklenburg-Vorpommern“ beweist. Auch der Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg würdigte in seiner Ansprache die erfolgreiche Kommunal- und Wirtschaftspolitik der Gemeinde.

Es war eine gelungene Auftaktveranstaltung, der noch viele weitere Veranstaltungen in diesem Festjahr folgen werden.